„Popera“,“pop opera“, „operatic pop“ sind wohl die Begriffe, die am ehesten auf den Stil zutreffen, den ich mit meinem Song „The Songs That I Sing“ verfolge.

Die Melodie fiel mir 2001 in der Nähe des Hessen-Centers in Frankfurt-Bergen-Enkheim ein, als ich gerade die U-Bahn-Linie 7 besteigen wollte (auf dem Weg in die Oper zur Probe oder Vorstellung). Ich notierte sie auf einen Zettel und kurz darauf entstand die erste Version, gesungen von meinem leider inzwischen verstorbenen Tenor-Kollegen David Kim-Dayang.

2007 gab es ein Remake mit Mitgliedern des Frankfurter Opernchores.

Hier nun die von mir selbst gesungene Version:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden